Direkt zum Inhalt springen
zum Inhalt

Arbeitsintegration: Funktion Programm

Wie funktioniert das Arbeitsintegrationsprogramm der Gemeinde Dagmersellen?

Das Arbeitsintegrationsprogramm arbeitet mithilfe eines Phasenmodells. Dementsprechend durchlaufen die Teilnehmenden unterschiedliche aufeinanderfolgende Phasen. Sie starten mit einer engen Betreuung und erlernen (falls nötig) die „Grundlagen“ (wie zum Beispiel Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit,…) und übernehmen schrittweise mehr Selbständigkeit und Verantwortung. Dadurch werden die Teilnehmenden während rund sechs Monaten im „geschützten“ Rahmen an die Arbeitswelt herangeführt. Die letzte Phase besteht aus einem Praktikum in einer Firma. Diese Phase stellt der wichtigste und „wahre“ Teil einer gelingenden Arbeitsintegration dar.